Glühbirnen-Retrofit LED-Treiber-IC für isolierte Designs

Varianten im SO-8- sowie im thermisch optimierten MSOP- bzw. eSIP-Gehäuse sind erhältlich.

Für Glühbirnen-Ersatzlampen mit Ausgangsleistungen bis 12 W präsentiert Power Integrations LED-Treiber-ICs mit galvanischer Trennung. Die für isolierte Designs vorgesehenen Konstantstromtreiber erreichen bis zu 90 % Wirkungsgrad.

Die von Power Integrations vorgestellten LED-Treiber-ICs der Familie LYTSwitch-2 arbeiten mit primärseitiger Regelung und lassen sich dank der galvanischen Trennung direkt auf einen Kühlkörper aus Metall montieren. Sie liefern über ihren gesamten Arbeitstemperaturbereich einen konstanten Ausgangsstrom mit einer Genauigkeit von besser als 5 %.

Zu der Produktfamilie zählen Bausteine, die sich für das Design von Glühbirnen-Ersatzprodukten mit Ausgangsleistungen zwischen 1 und 12 W eignen. Die Treiber mit galvanischer Trennung schützen die angeschlossene LED-Last vor Netzüberspannung, wodurch die Lebensdauer der LEDs beim Einsatz in instabilen Stromnetzen verlängert wird. Durch die kombinierte Konstantstrom-/Konstantspannungsregelung wird bei fehlender Last die Ausgangsspannung konstant gehalten.

Die LYTSwitch-2-ICs mit integriertem Übertemperatur-, Überstrom- und Regelkreisunterbrechungs-Schutz erzielen in typischen Anwendungen einen Wirkungsgrad von bis zu 90 %. Sie sind wahlweise im SO-8-Gehäuse oder im thermisch optimierten MSOP- bzw. eSIP-Gehäuse erhältlich.

Beim Entwurf von Komplettlösungen mit den Bausteinen der Familie LYTSwitch-2 unterstützt die Entwicklungssoftware PI Expert.