LED-Treiber-Design leicht gemacht

Linear Technology präsentiert mit dem LTM8040 das erste Produkt einer neuen Familie von DC/DC-»uModule«-LED-Treibern, die alle benötigten Bauelemente einschließlich Induktivität in einem kompakten Gehäuse vereinen.

Um mit dem LTM8040 eine LED-Kette anzusteuern, braucht man einfach nur den Eingangskondensator und die LED-Kette anzuschließen. Der LTM8040 kann eine LED-Kette mit einem Strom zwischen 0 und 1 A treiben; die Ausgangsstromgenauigkeit bei Volllast beträgt ±2 Prozent. Das Bauteil ist durch eine interne Ausgangsspannungsklemmschaltung gegen Leerlauf und durch eine Frequenz-Foldback-Schaltung gegen Kurzschluss geschützt.

Der LTM8040 kann aus einem Zwei-Zellen-Li-Ion-Akku, einer gleichgerichteten 12-V-Wechselspannung oder einem industriellen 24-V-Netz gespeist werden. Der LTM8040 kann eine Eingangsspannung im Bereich von 4 V bis 36 V auf eine Spannung zwischen 2,5 V und 13 V herabsetzen und eignet sich zur Ansteuerung diverser Typen von Farb- und Weißlicht-LEDs mit unterschiedlichen Flussspannungen. Das Bauteil unterstützt sowohl analoges als auch True-Color-PWM-Dimming über einen farbkonstanten Bereich von 400:1.

Der LED-Betriebsstrom kann über einen einzigen Widerstand im Bereich von 0 A bis 1 A verändert werden. Die Schaltfrequenz beträgt standardmäßig 500 kHz und lässt sich mit Hilfe eines Widerstands auf maximal 2 MHz erhöhen. Der LTM8040 ist in einem LGA-Gehäuse untergebracht, das 9 mm x 15 mm x 4,32 mm misst und in Versionen für den Temperaturbereich von 0 ºC bis 125 ºC bzw. -40 ºC bis 125 ºC (interne Gehäusetemperatur) erhältlich ist.