Ausleuchtung über mehr als 100 Meter Infrarot-LED von Osram erreicht 48 % Effizienz

Die Oslon Black SFH 4715A kann Objekte in mehr als 100 Metern Entfernung ausleuchten.

Die neu vorgestellte Oslon Black mit der Bezeichnung SFH 4715A erzielt eine typische elektrooptische Effizienz von 48 %. Nach Angaben von Osram handelt es sich damit um die Infrarot-LED mit der bisher höchsten Effizienz überhaupt.

Seine IR-LED-Serie Oslon Black erweitert Osram um zwei Produktneuheiten:

Die SFH 4715A zeichnet sich durch ihre hohe elektrooptische Effizienz von typischerweise 48 % aus. Mit ihrer optischen Ausgangsleistung von 800 mW bei 1 A ist sie in der Lage, Objekte in mehr als 100 Metern Entfernung auszuleuchten – je nach Anwendung und Art der externen Optiken. Damit hat Osram die Leistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen aus der Oslon-Black-Serie gesteigert; diese erreichten eine Ausgangsleistung von 630 mW.

Der Abstrahlwinkel der SFH 4715A liegt bei 90°. Mit ihrer ESD-Festigkeit bis 2 kV und der hohen Korrosionsfestigkeit lässt sich die IR-LED auch in Außenanwendungen wie Überwachungskameras einsetzen. Die Abmessungen der SFH 4715A betragen 3,85 mm x 3,85 mm x 2,29 mm.

Die zweite Neuvorstellung aus der Oslon-Black-Serie ist die SFH 4716A. Die für die Einkopplung in Reflektoroptiken optimierte IR-LED weist einen Abstrahlwinkel von 150° auf. Sie hat eine Grundfläche von 3,85 mm x 3,85 mm x 1,51 mm.