Hochleistungs-LED-Treiber

Eingangsspannungsbereich für LED mit starker Leuchtkraft vor. Beide arbeiten in einem stromgesteuerten Modus, der MAX16801 an Wechselspannung (gleichgerichtet von 85 VAC bis 265 VAC), der MAX16802 an

Eingangsspannungsbereich für LED mit starker Leuchtkraft vor. Beide arbeiten in einem stromgesteuerten Modus, der MAX16801 an Wechselspannung (gleichgerichtet von 85 VAC bis 265 VAC), der MAX16802 an Gleichspannungseingang (10,8 V bis 24 V oder höher mit externem Bias). Die Schaltfrequenz ist fest (262 kHz). Ein externer MOSFET ermöglicht sowohl hohe Leistung (mehr als 50W) als auch hohe Effektivität (über 85%) und den Einsatz von platzsparenden Komponenten, die die Systemkosten reduzieren. Die Bausteine liefern einen PWM- oder Gleichstrom für in Serie geschaltete LEDs mit einem Dimmerbereich von 0 - 100 Prozent. Für einen genau eingestellten LED-Strom kann man zusätzlich den integrierten Fehlerverstärker mit einer Referenzgenauigkeit von 1 Prozent benutzen. Die Bausteine lassen sich als Abwärts-, Aufwärts-, SEPIC-, isolierte und nichtisolierte Flyback-Schaltregler konfigurieren. Sie leisten einen digitalen Soft-Start bei 45 µA Anlaufstrom, was so gut wie alle Ausgangsstromüberschwingungen eliminiert und den Einsatz von hochohmigen Anlaufwiderständen und von Anlaufkondensatoren mit niedrigen Werten ermöglicht. Der LED-Treiber schwingt schnell ein, was die Verlustleistung substanziell reduziert. Ein UVLO-Eingang (undervoltage lockout) ermöglicht die Einstellung der Anlaufspannung mit einem externen Spannungsteiler. Mit einem Low-Pegel am UVLO-Eingang schaltet man die Bausteine ab. Dadurch werden so gut wie alle Ausgangsstromüberschwingungen beseitigt. Beide Bausteine bieten thermische Abschaltung und sind für den erweiterten Temperaturbereich (-40 °C bis +85 °C) mit einem maximalen Tastverhältnis von 50 bis 75 Prozent in einem 8-poligen bleifreien SMD-Gehäuse verfügbar. Maxim Integrated Products Telefon: (089) 85799-0, (0800) 8279250-000, Telefax: (089) 85799-292