Frame-Rate-Converter für 240-Hz-LCD-Panels

Micronas hat einen neuen Frame-Rate-Converter im Programm. Der FRC-Q der fünften Generation bietet Motion Estimation/Motion Compensation und liefert »Real-Motion« auf LCD-, PDP- und OLED-Bildschirmen in Full-HD-Auflösung.

Der Frame-Rate-Converter eignet sich für 120-Hz- und 240-Hz-LCD-TVs. Das implementierte truD-Verfahren ermöglicht neben einer verbesserten Bildqualität eine detaillierte Wiedergabe von Filmszenen mit sehr schnellen Kameraschwenks sowie eine Reduzierung von Schlieren. Aus 50/60Hz-Video-Inhalten oder Filmquellen mit 24 Bildern pro Sekunde erzeugt der FRC-Q in einer Single-Chip-Konfiguration 120-Hz-Video-Qualität und in einer parallel geschalteten Zwei-Chip-Konfiguration 240-Hz-Video-Qualität.

Die Speicheranforderungen sind auf ein einziges DDR2-DRAM reduziert. Der FRC-Q benötigt gegenüber seinen Vorgängern weniger Strom, zusätzliche Kühlkörper sind nicht erforderlich. Über eine High-Level-Command-Schnittstelle können verschiedene Host-CPU-Software-Architekturen angebunden werden.

Mit dem neuen Frame-Rate-Converter lassen sich LCD-Panels direkt ansteuern, LVDS-Schnittstellen an beiden Ein- und Ausgängen reduzieren die Zahl der Anschlüsse. Durch das verminderte elektronische Rauschen verbessert sich die Signalqualität des gesamten Designs.

Die Stückzahl-Produktion des FRC-Q soll im vierten Quartal 2008 beginnen.