Sie sind hier: HomeRubrikenOptoelektronikDisplays

Framos: Schnelle OLED-Displays von Sony

Im Vergleich zu LCDs zeichnen sich OLED-Displays durch eine wesentlich geringere Reaktionszeit aus. Von Sony gibt es OLEDs mit Diagonalen von 18,8 cm bis 62,2 cm mit Auflösungen bis Full-HD.

Bildquelle: © Framos
Die OLEDs mit LVDS-Schnittstelle erreichen eine Farbtiefe von bis zu 30 Bit.

Sein Vertriebsportfolio hat Framos [1]um OLED-Displays von Sony ergänzt, die auf der Super-Top-Emission-Technologie von Sony basieren. Diese sollen mit ihrer Schnelligkeit, Kontraststärke und präzisen Farbdarstellung unter anderem für Anwendungen in der Mikroskopie und medizinischen Diagnostik prädestiniert sein.

Mit Hilfe von Mikrokavitätsstrukturen werden ein breites Farbspektrum und geringe Reflexionen erzeugt. Die OLEDs weisen eine Reaktionszeit von 10 µs/div auf und ihr Kontrastverhältnis wird mit 5000:1 angegeben.

Die Displays mit LVDS-Schnittstelle sind erhältlich in Formaten von 18,8 cm (7,4 Zoll) bis 62,2 cm (24,5 Zoll), die je nach Typ mit Auflösungen bis Full-HD zur Verfügung stehen. Sie erreichen eine Farbtiefe von 30 Bit und eine maximale Leuchtdichte von 350 cd/m² bis 400 cd/m².