Chancen der optischen Technologien

Auf dem diesjährigen CEO Round Table der Messe »Laser World of Photonics« diskutierten die Spitzen international führender Unternehmen unter dem Motto »Optical Technologies – Bright Hopes in Times of Crisis« über das Zukunftspotenzial der Branche.

Die Teilnehmer waren sich vor allem darüber einig, dass optische Technologien Lösungspotenziale für wichtige wirtschaftliche Herausforderungen weltweit bieten. Dazu gehören nicht nur hoch effiziente und preiswerte Methoden zur Analyse und Behandlung schwerwiegender Erkrankungen. Auch neue Fertigungsmethoden für eine effiziente und ressourcenschonende Produktion stellt die Branche schon heute bereit – ebenso wie stromsparende Beleuchtungen und effiziente Solar-Module.

Vor allem in den wachsenden Märkten der regenerativen Energieerzeugung und Medizintechnik sowie in der Sicherheitstechnik und im Automobilbau wird die Branche nach Meinung der Teilnehmer deshalb weiter an Bedeutung gewinnen und zu einem wichtigen internationalen Wachstumstreiber werden. Für die Podiumsteilnehmer stellte sich die Frage, wie diese Potenziale in Zukunft bestmöglich entwickelt werden können. Schließlich seien die durch optische Technologien möglichen Produktivitätszuwächse in der Industrie längst noch nicht ausgeschöpft.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die optischen Technologien war für die Teilnehmer vor allem die Aus- und Fortbildung von Führungskräften in Europa und den USA. Aber auch die Initiativen der US-amerikanischen Regierung und die damit verbundenen Fördergelder für die Forschung begrüßten sie als Schritt in die richtige Richtung zur Entwicklung der internationalen Märkte. Aber auch die Industrie ist gefordert, durch eigene Netzwerke und Initiativen das Wachstum der Branche und deren internationale Wahrnehmung voranzutreiben.