Aus der Hand an die Wand

Den vielleicht kleinsten Beamer der Welt hat die Firma Aiptek mit dem »Pocket Cinema V10« auf der Funkausstellung in Berlin vorgestellt.

Das Gerät mit den Abmessungen 155 mm x 55 mm x 23 mm wiegt 122 g. Angeschlossen wird das Gerät über einen 3-in-1-AV-Eingang. Durch einen Schacht, in den sich Speicherkarten im Format SD (HD) und MMC/MC-Pro einsetzen lassen, kann das Gerät auch »Stand alone« betrieben werden. Neben JPEG-Dateien können die Formate MP3, MPEG-4, H.264 und M-JPEG abgespielt werden. Der Projektor stellt das Bildformat 4:3 mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel dar. Als Lichtquelle werden weiße LEDs verwendet, die Lebensdauer wird mit 20.000 Stunden angegeben.