Alternative zum ‘604 Industriestandard LED-Treiber

Catalyst hat mit dem CAT3604V einen neuen Quad Mode Fractional Charge Pump LED-Treiber auf den Markt gebracht.

Der 4-kanalige LED-Treiber stellt aufgrund gleichartiger Funktionalität eine Alternative zum Industriestandard ‘604 dar, weist aufgrund der Quad-Mode-Architektur jedoch eine verbesserte durchschnittliche Effizienz auf. Die Technologie liefert die hohen Effizienzwerte, die man typisch mit induktiven LED-Treibern assoziiert, eliminiert dabei aber die Notwendigkeit einer Drosselspule großer Bauform und die damit verbundenen unerwünschten EMV-Effekte.

Die meisten LED-Treiber basieren, was das Verhältnis von Eingangs- zu Ausgangsspannung betrifft, auf drei Betriebsarten: 1x, 1.5x und 2x. Die Quad-Mode-Architektur des CAT3604V verfügt über eine vierte Betriebsart mit einem Verstärkungsfaktor von 1.33x. Bei gleichzeitigem Verzicht auf einen zusätzlichen externen Kondensator (Flying Capacitor), der für alle herkömmlichen Ladungspumpen mit vier Betriebsarten erforderlich ist, wird durch die Quad-Mode-Architektur eine höhere durchschnittliche Effizienz erreicht. Die Betriebsart im zusätzlichen Verstärkungsfaktor 1.33x reduziert darüber hinaus die Eingangsschaltströme der Batterie und reduziert damit insgesamt das Versorgungsrauschen, was wiederum ein kritischer Parameter für portable Geräte, wie beispielsweise Mobiltelefone ist.

Der neue LED-Treiber CAT3604V erweitert zusammen mit dem 6-kanaligen CAT3636, dem 4-kanaligen CAT3644 und dem 3-kanaligen CAT3643 die Familie der 1-wire- EZD-Produkte von Catalyst um einen weiteren Baustein.