Für Leuchtröhren: 0,2-Watt-LEDs mit hoher Lichtausbeute

Everlight Electronics stellte auf der electronica zwei LED-Serien im unteren Leistungsbereich vor, die sich mit ihrer hohen Lichtausbeute unter anderem für den Einsatz in Leuchtröhren eignen.

Bei den von Everlight Electronics präsentierten LEDs mit der Bezeichnung 5630D HE handelt es sich um Low-Power-Leuchtdioden mit 0,2 W, die vor allem für lineare Lichtanwendungen wie Leuchtröhren optimiert sind. Fertige Leuchtröhren, die mit den 5630D-HE-LEDs ausgestattet sind, erreichen eine Systemeffizienz von bis zu 130 lm/W. Daneben ist auch der Einsatz in anderen Applikationen wie Deckenlampen und Glühbirnen denkbar.

Die 5,6 mm x 3,0 mm x 0,65 mm messenden LEDs werden in warmweißen und kaltweißen Varianten angeboten. Je nach Ausführung liegt die Lichtausbeute bei 170 bis 180 lm/W.

Für die 2835-Serie wurde das Standard-3528-Gehäuse weiterentwickelt. So sind die LEDs in einem 0,7 mm hohen Gehäuse mit einer Grundfläche von 3,5 mm x 2,8 mm Grundfläche untergebracht.

Die warmweiße 2700-K-Variante zeichnet sich durch eine Lichtausbeute von 116 lm/W und die kaltweiße 6500-K-Variante durch eine Lichtausbeute von 127 lm/W aus. Die 0,2- bis 0,5-W-LEDs dürfen übersteuert werden. Sie eignen sich unter anderem für Leuchtröhren und Deckenleuchten.