Nutzentrenner

IPTE erweitert seine Nutzentrenner-Familie um den »FlexRouter«. Die Maschine ist für Einsätze mit mittlerer bis hoher Produktions-Quantität und hoher Produkt-Diversifikation entwickelt. Der FlexRouter ist komplett

IPTE erweitert seine Nutzentrenner-Familie um den »FlexRouter«. Die Maschine ist für Einsätze mit mittlerer bis hoher Produktions-Quantität und hoher Produkt-Diversifikation entwickelt. Der FlexRouter ist komplett inline-fähig. Von der Unterseite her trennen ein oder zwei präzise Fräser die Leiterplatten. Die Nutzen werden im Transportband geklemmt, während die Einzelboards von Greifsystemen gehalten und abtransportiert werden. Bei Bedarf lassen sich vorab für den eigentlichen Trennvorgang Löcher oder Schlitze als Fixierungsmöglichkeiten fräsen. Der flexible Greifer des FlexRouters ist als Servogreifer ausgelegt und arbeitet in einem Bereich von 70 mm oder 140 mm. Maximale und minimale Breiten kann der Anwender definieren. Alternativ zum Servogreifer sind an die universelle Schnittstelle auch pneumatische Greifer zum Fixieren mehrerer Boards oder ganzer Nutzen anschließbar. Das Gerät ist zudem mit einem Vision-System ausgestattet. Bar-Code- oder 2D-Matrix-Leser zur Identifikation der Leiterplatten, zur Auswahl des Trennprogramms und des Greifertyps sowie zur Gut-/Schlecht-Detektion sind erhältlich. Der FlexRouter verarbeitet Leiterplatten-Nutzen bis 410 x 330 mm. Die Spurbreite des Conveyors ist zwischen 50 und 330 mm stufenlos einstellbar. IPTE Germany E-Mail: [109]info@ipte.com, Internet: [110]http://www.ipte.com, Telefon: (0911) 7848-0, Telefax: (0911) 7848-302,