BKG baut in Rustow neue 1200 m² große Produktionsstätte Neues Wachstumsfeld Windkraft

Mit einer Investition von rund 1,2 Mio. Euro, errichtet die Beck Kabel- und Gehäusetechnik in diesem Jahr in Rustow eine Produktionsstätte. Die neuen Kapazitäten sollen dem Unternehmen helfen, auch in den nächsten Jahren hohe zweistellige Wachstumsraten zu erzielen.

BKG baut in Rustow neue 1200 m² große Produktionsstätte

Mit einer Investition von rund 1,2 Mio. Euro, errichtet die Beck Kabel- und Gehäusetechnik in diesem Jahr in Rustow eine Produktionsstätte. Die neuen Kapazitäten sollen dem Unternehmen helfen, auch in den nächsten Jahren hohe zweistellige Wachstumsraten zu erzielen.

»Wir platzen inzwischen aus allen Nähten, aus diesem Grund werden wir die Fertigungskapazitäten in Rustow deutlich erweitern «, schildert Dr. Dieter Beck das wichtigste Vorhaben für das neue Jahr. Bereits Anfang des Jahres soll der Baubeginn für das neue, 1200 m2 große Produktionsgebäude erfolgen. Damit setzt sich die Erfolgsgeschichte der vor zwölf Jahren als Ausgliederung des Dienstleistungsbereichs der Beck Elektronik in Nürnberg von Dr. Beck und Werner Pfeifer gegründeten Beck Kabel- und Gehäusetechnik, kurz BKG, nahtlos fort.

»Durch das sehr dynamische Wachstum speziell der letzten drei Jahre«, so Pfeifer, »stießen wir bei aller Flexibilität an die Grenzen unserer Produktionsfähigkeit «. Erleichtert wird die Entscheidung zum Ausbau des Standortes Rustow durch die hohen staatlichen Zuschüsse in den neuen Bundesländern. Im konkreten Fall könnte der Investitionszuschuss für Maschinen und Gebäude bis zu 50 Prozent betragen – eine willkommene Hilfe, aber nicht der Hauptgrund dafür, dass sich das BKG-Führungsduo 1996 nicht für einen Standort in Osteuropa, sondern für die neuen Bundesländer entschied. Bereits zwei Jahre nach dem Start beschäftigte die BKG 20 Mitarbeiter und hatte damit die ursprünglichen Förderauflagen, die eine Belegschaft von 15 Mitarbeitern nach fünf Jahren vorsahen, deutlich übertroffen.

Mit einem Dienstleistungsangebot, das die kundenspezifische Konfektionierung von Batterien und Kabeln sowie die Bearbeitung von Gehäusen umschließt, bietet die BKG ein vielfältiges Leistungsportfolio aus einer Hand. Zwar gibt es in Deutschland durchaus Spezialisten, die sich auf eines der drei genannten Produktsegmente spezialisiert haben und in diesem Bereich größer sind als die BKG, »aber als Komplettservice aus einer Hand biete das in dieser Form und Größe sonst niemand an«, so das Führungsduo. So hat die Tatsache, dass die BKG in den letzten Jahren verstärkt auch Konfektionierungsaufträge für andere Distributoren und Dienstleister übernommen hat, das Wachstum des Unternehmens beschleunigt. »Der Fokus unserer Kunden liegt häufig auf anderen Dienstleistungen«, erläutert Pfeifer, »für beide Seiten erweist sich die Zusammenarbeit damit als Win-Win-Situation«.

Fortsetzung (Seite 1/2)12nächste Seite >>