Neue Impuls- und Patterngeneratoren von Keithley

Impulse mit einer Breite von nur 3 ns lassen sich mit den Impuls- und Patterngeneratoren 3401 und 3402 von Keithley Instruments erzeugen.

Die Geräte erreichen eine Höchstfrequenz von 165 MHz bei einer minimalen Frequenzauflösung von 1 mHz und einer Impulsamplitude von ±10 oder ±20 V. Während sich das Modell 3410 mit einem Kanal begnügt, ist die Version 3402 mit zwei Kanälen ausgestattet. Anwender können nicht nur zwischen Impulsbreiten von 3 ns bis 1000 s wählen, sondern auch Parameter wie Amplitude, Anstiegszeit, Abfallzeit, Impulsbreite, Tastverhältnis, Frequenz, Verzögerung und Offset einstellen.

Weil die Geräte Patterns generieren können, lassen sich mit ihnen serielle Datenmuster simulieren. Die von ihnen erzeugten Signale zeichnen sich durch ein geringes Spannungsüberschwingen, eine hohe Amplitudengenauigkeit und wenig Jitter aus.
Beide Instrumente bieten eine intuitive Bedienoberfläche mit einfacher Menüstruktur. Softmenü-Tasten auf der Frontplatte sorgen für Übersichtlichkeit. Der Anwender kann die Geräte leicht in Systeme mit Digitalmultimetern, Oszilloskopen, Source-Measure-Units und Halbleiter-Charakterisierern integrieren. Hierfür stehen Schnittstellen wie GPIB und USB bereit.