MSC präsentiert COM-Express-Plattform mit Dual Core

Mit dem »COM Express CXB945« stellt die MSC Vertriebs GmbH auf der Fachmesse »embedded world 2006« ihr erstes Dual-Core-Computer-On-Module (COM), basierend auf dem COM-Express-Standard, vor.

Ausgestattet mit dem Intel-Core »Duo L2400« besticht die Baugruppe durch eine extrem hohe Rechenleistung. Dennoch beträgt bei einer Taktfrequenz von 1,66 GHz seine Verlustleistung nur 15 Watt. Vier »PCI Express x1«-Schnittstellen (PCIe) sorgen für eine Datenübertragungsrate von je 2,5 GBit/s. Zusätzlich stehen zur Kommunikation mit Peripheriegeräten ein klassisches PCI-Interface sowie acht USB 2.0-Schnittstellen zur Verfügung. Der auf dem Board integrierte 82573-GBit-LAN-Controller unterstützt eine schnelle 10/100/1000Base-TX-LAN-Netzwerkverbindung. Zur Massenspeicherung serieller Daten sind zwei SATA-II Ports (300 MByte/s) vorhanden.

Das COM Express CXB945 ist mit den Chipsätzen »82945GM Northbridge« und »ICH7-M Southbridge« ausschließlich Intel-basiert und bietet gute Onchip-Grafikfähigkeiten. Die Grafikausgabe kann über VGA und 24 Bit LVDS erfolgen. Der Hauptspeicher lässt sich über einen 200-Pin-SO-DIMM-Sockel durch Einstecken von DDR2-RAMs auf eine maximale Kapazität von 2 GB ausbauen.