MontaVista: Linux Carrier Grade Edition Version 5.0

Die fünfte Generation des Carrier-Grade-Betriebssystems bietet Hochverfügbarkeit, Wartung bei laufendem Betrieb und Sicherheit auf NSA-Standard für den Bereich Netzwerkausrüstung und Telekommunikation.

Das Release 5.0 der Carrier Grade Edition (CGE) ist mit neuen Skalierbarkeitsfunktionen zur Handhabung von unerwarteten Sprüngen im Protokollverkehr ausgestattet. Auch für die Steigerung der Zuverlässigkeit und den Sicherheitsschutz gibt es Erweiterungen. Neue Features für die Wartung erlauben es Servicetechnikern, Korrekturen und Upgrades am laufenden System so durchzuführen, dass es fast keine Stillstandzeit gibt.

Das Herz der MontaVista Linux Carrier Grade Edition 5.0 ist ein Embedded Linux-Betriebssystem, das für Telekommunikations- und Netzwerkausrüstung konzipiert ist, einschließlich ATCA- und MicroTCA-basierte Plattformen. CGE 5.0 unterstützt Linux-Standards und bietet Anwendern eine umfangreiche Entwicklungsumgebung für neue Anlagen und Applikationen. MontaVista Linux CGE zeichnet sich durch Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Echtzeitleistung aus, die sich im Einsatz bei Sprach- und Datenprovidern bewährt haben.

Die MontaVista Linux Carrier Grade Edition 5.0 soll weltweit ab 17. December 2007 erhältlich sein. Zunächst werden die Architekturen Intel x86/x86_64 und PowerPC unterstützt, MIPS soll im ersten Quartal 2008 folgen.