Mitsubishi Electric: 1700-V-IGBT-Module

Für Anwendungen wie Motorsteuerungen, Servoantriebe, unterbrechungsfreie Stromversorgungen und Schweißgeräte eignen sich die RoHS-konformen 1700-V-IGBT-Module der Baureihe A von Mitsubishi Electric.

Sie bieten eine integrierte Ansteuer- und Schutzbeschaltung, die direkt vom IGBT-Chip auf Signale und Messwerte zugreift. Bei Kollektor-Nennstrom und einer Sperrschichttemperatur von 125 °C zeigen sie eine Sättigungsspannung von typischerweise 2,4 V. Die Module arbeiten mit geringen Einschalt- und Abschalt-Energien und sind robust gegenüber Kurzschlüssen. Ihr Gehäuse zeichnet sich durch eine besonders niedrige Induktivität aus. Die Lötschicht zwischen der Basisplatte und dem AIN-Isolationssubstrat ist überall gleich dick, was das Temperaturzyklus-Verhalten verbessert.

Halle 1, Stand 541, ###www.mitsubishichips.com###