Yokogawa Europe und Sick Maihak kooperieren

Die niederländische Yokogawa Europe und der Messtechnik- und Sensorspezialist Sick Maihak haben eine gegenseitige Vertriebsvereinbarung für ihre jeweiligen Prozessanalyse-Geräte geschlossen.

Yokogawa Europe B.V. ist die europäische Zentrale der 1915 gegründeten japanischen Yokogawa Electric Corporation. Das Unternehmen ist bekannt für Lösungen im Bereich Mess- und Regeltechnik, industrielle Automatisierung und Prozesskontrolle sowie für Informationssysteme. Zum Portfolio gehören unter anderem Druck- und Differenzdruck-Transmitter, Durchflussmessgeräte und Analysatoren, ebenso wie Produktions-Leitsysteme mit integrierten Software-Lösungen.

Sick Maihak, eine Tochtergesellschaft der Sick AG ist Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen, vor allem in der Fabrik-, Logistik- und Prozessautomation. Im Segment Prozessautomation liefert Sick u.a. Messgeräte und Systeme sowie kundenspezifische Lösungen für die Gasanalyse, Staubmessung, Durchflussmessung, Wasser- und Flüssigkeitsanalyse.

Beide Unternehmen versprechen sich von dem Abkommen, ihre jeweilige Position im internationalen Projektgeschäft zu stärken, da sich die Produktangebote weitgehend ergänzen.