Was Labor-Oszilloskope können müssen

Oszilloskope sind eigentlich Universaltalente für die „allgemeine Messtechnik“. Interessant deshalb die in diesem Beitrag geschilderten typischen Anforderungen an ein Oszilloskop dieser Universal-Kategorie. Wie zu sehen ist, sind das durchaus beachtliche technische Herausforderungen.

Oszilloskope sind eigentlich Universaltalente für die „allgemeine Messtechnik“. Interessant deshalb die in diesem Beitrag geschilderten typischen Anforderungen an ein Oszilloskop dieser Universal-Kategorie. Wie zu sehen ist, sind das durchaus beachtliche technische Herausforderungen.

Viele Entwicklungsingenieure aus den Bereichen Elektronik, Maschinen- und Automobilbau oder auch der Automatisierungstechnik sind mit einer sehr breiten Palette von Messaufgaben konfrontiert. In Bild 1 ist ein typisches Prozessor-System mit den vorhandenen und zu messenden Signalen dargestellt.

Messdisziplin Spannungsversorgung

Das Messen von Netzspannungen, Strömen und natürlich auch der Regelspannungen innerhalb eines Netzteils oder einer DC/DC-Wandlerstufe zählt zu den typischen Messaufgaben eines Ingenieurs. Sei es, weil die Spannungsversorgung selbst mit entwickelt wird, oder weil man das zugekaufte Netzteil auf die Einhaltung seiner Spezifikationen und Kompatibilität zur eigenen Schaltung überwachen muss. Dazu benötigt man ein Oszilloskop mit normalen 1-MΩ-Eingängen und mit der Möglichkeit, Hochspannungstastköpfe, Differenztastköpfe und Strommesszangen anzuschließen. Die notwendige Bandbreite liegt im Bereich bis 1 GHz. Abtastraten von mehreren GS/s bei einer Speichertiefe von ca. 10 Mbyte pro Kanal sind gute Werte.

Messdisziplin analoge Signale

Zu dieser Messdisziplin zählen Spannungen von analogen Sensoren, deren Signale zum Beispiel von A/D-Umsetzern auf einer Schaltung ausgewertet werden, oder aber Treiberspannungen für LEDs oder andere externe Baugruppen. Hier ist ein Oszilloskop mit einer hohen Update-Rate und tiefem Speicher notwendig, um die analogen Signale komplett zu erfassen. Natürlich sind einfach zu nutzende Zoom-Betriebsarten von Vorteil.