Vielseitige Drucksensoren

Die Drucksensoren der Modellreihe AP-V80W von Keyence sind vielseitig einsetzbar: Druckluft, heiße Gase, Wasser oder Öl. Ihre einteilige Edelstahlkonstruktion verhindert das Eindringen von Gasen oder Flüssigkeiten.

Die Messköpfe nach Schutzart IP67 sind bis 100ºC hitzebeständig. Für Druckbereiche von -1,103 bis +500 bar stehen sieben unterschiedliche Modelle zur Auswahl. Das Modell AP-10S z.B. ermöglicht die Ermittlung von Unter- und Überdruck. Außerdem sind die Hochdruck-Messköpfe mit Drosselventilen ausgestattet, um die Höhe und die Intensität von Druckimpulsen zu kompensieren.

Wie bei den Lichtleitersensoren von Keyence, können Anwender auch bei dieser Serie dank des zweifachen Digital-Displays eine direkte Feineinstellung des Sollwerts vornehmen, während der Ist-Druck ständig überwacht wird. Der Ist-Druck und die Sollwerte können gleichzeitig betrachtet werden.

Zwei Verstärkertypen stehen zur Auswahl: für DIN-Schienen-Montage und für Schalttafelmontage. Der separate Verstärker lässt sich an jeder beliebigen Stelle montieren. Dabei baut er mit seiner Größe von 24 mm x 48 mm kompakt und leicht. Die Modellreihe AP-V80W bietet zwei Display-Einstellungen: normale Auflösung und zehnfache Auflösung. Umfassende E/A-Funktionen (4 bis 20 mA, z.B. zwei Gruppen von Ein-/Aus-Ausgängen, ein analoger Monitorausgang, ein Eingang zur Nullpunktverschiebung) machen zusätzliche Sensoren unnötig. Die Funktion »Druckimpulsunterdrückung« schließt abrupte Änderungen aus, die durch Impulse oder andere Faktoren verursacht werden, und erkennt nur die normalen Druckänderungen. Die Ansprechzeit lässt sich auf 5, 10, 100, 500 und 1000 ms einstellen.

Keyence Deutschland GmbH
Tel. (0 61 02) 36 89 - 0
www.keyence.de