Temperaturmessgeräte mit USB oder Ethernet

Mit der Messgerätefamilie TEMPpoint stellt Data Translation eine Serie benutzerfreundlicher Instrumente für die präzise Messung von Temperaturen vor.

Die kompakten Desktop-Boxen sind wahlweise mit USB- oder Ethernet-Interface (LXI) erhältlich und verfügen über 48 Eingangskanäle mit jeweils einem separaten 24-bit-A/D-Wandler. Die für jeden Kanal integrierte Kaltstellenkompensation sorgt für eine Messung der Referenztemperatur mit einer Abweichung von 0,01 Prozent, zudem sind alle Kanäle gegeneinander bis zu einer Spannung von 1000 V galvanisch isoliert. Eine Kalibrierung von Verstärkung und Offset erfolgt automatisch bei jedem Einschalten. Die automatische Linearisierung der Thermoelemente für die Typen B, E, J, K, N, R, S und T erfolgt im System, so dass die Messergebnisse mit einer Auflösung von 0,1 K übermittelt werden. Möglich sind Messraten bis zu 15 Hz pro Kanal, alle Temperatursensoren lassen sich über die gängigen Stecker direkt anschließen. In den Boxen finden sich überdies acht opto-isolierte digitale Ein- und acht opto-isolierte digitale Ausgänge zum Beispiel für die Ansteuerung von Relais. Im Lieferumfang ist die TEMPpoint-Software enthalten, mit der sich bis zu 48 Thermoelement- oder RTD-Signale erfassen und auswerten lassen.

Data Translation GmbH
Tel. (07142) 95 31 - 0