Synthetische Satelliten-Testumgebung

Aeroflex stellt eine neue, rein synthetische Umgebung für Satelliten-Nutzlast-, Paneel-, TVAC- und Antennenbereichstests vor.

Das »Synthetic Multifunction Adaptable Reconfiguration Test Environment 5200«, kurz SMARTE^5200, ist das neueste Modell in der SMART^E 5000-Serie hybrider synthetischer Testumgebungen von Aeroflex. Es tritt an die Stelle des etablierten Testsystems STI1000C und bringt Hardware, Software, Testszenarien und Applikationssupport gleich mit. Das System bietet Testprogramme für Probleme bei Nutzlasten mit mehreren Kanälen, jeder mit hunderten Verbindungen zwischen Testsystem und zu prüfender Nutzlast.

»In dieser Version bietet SMART^E 5200 die am weitesten entwickelten und vollständigsten Nutzlast-, Paneel-, Thermalvakuum- und Antennenbereichstests für konventionelle Bent-Pipe und moderne Kommunikationssatelliten«, ist Dr. Francesco Lupinetti, Vice President und General Manager von Aeroflex High Speed Test Solutions, überzeugt. In Verbindung mit der »Remote Calibration Unit« (RCU) ermöglicht das System zudem TVAC-Tests von Nutzlasten mit bis zu 384 Ports bei einer erweiterten Frequenz von 40 GHz.

Alle Satellitennutzlast-Testsysteme von Aeroflex haben gängige Kernelemente gemeinsam, sind jedoch kundenspezifisch auf besondere Testaspekte zugeschnitten. Die Basismodule des SMART^E 5200 gibt es in anderen SMART^E-Anwendungen bereits seit ca. zwei Jahren, jedoch wurde die neue modulare Lösung mit offener Architektur und intuitiver Bedienoberfläche durch und durch neu konzipiert.

Entsprechend verfolgte Aeroflex bei der Entwicklung von SMART^E 5200 auch das Ziel, eine Testumgebung mit Kernfähigkeiten zu schaffen, die auf die gemeinsamen Aspekte von Satellitennutzlast-Tests eingeht, sich dabei aber flexibel und einfach auf die individuellen Anforderungen einer gegebenen Nutzlast und des entsprechenden Kunden anpassen lässt. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf höherer Modularität der HF/Mikrowellen-Basisfunktionen im Hinblick auf Frequenzbereiche und Signalstärke-Eigenschaften für die verschiedenen Einsatzbereiche.

Mit jeder Satellitennutzlast-Testumgebung liefert Aeroflex neben vollständigen Diagnosefähigkeiten, Kalibrierung und NIST-verfolgbaren Standards auch eine Standardbibliothek üblicher Tests, darunter Nutzlastkontrolle, Multicarrier-Verhalten, Gain Transfer/ALC, Störleistungsverhältnis, Rauschmaß, Frequenzumsetzung, Amplitudenlinearität, Signallaufzeit/Phase gegen Frequenz und passive Intermodulation.