Profibus-Netze kontrollieren

Profibus-Anlagen lassen sich mit dem »Profibus Scope« von Trebing + Himstedt problemlos diagnostizieren und permanent überwachen. Im Stil des klassischen Busmonitors zeichnet es alle Telegramme auf. Wer will, kann das Netz aber auch

Profibus-Anlagen lassen sich mit dem »Profibus Scope« von Trebing + Himstedt problemlos diagnostizieren und permanent überwachen. Im Stil des klassischen Busmonitors zeichnet es alle Telegramme auf. Wer will, kann das Netz aber auch visuell darstellen, wobei dessen Aufbau auf einen Blick erkennbar ist. Mit der Netz-Quickcheck-Funktion ist eine Sofortanalyse möglich, so dass Systemintegratoren den Zustand des Netzes als Prüfprotokoll dokumentieren können. Trebing + Himstedt Ansprechpartner: Claudia Birk, E-Mail: [100]cbirk@t-h.de, Telefon: (0721) 9658-621, Telefax: (0721) 9658-623