Plattform für »Hardware-in-the-Loop«-Applikationen

United Electronic Industries (UEI) hat seine Linux-Unterstützung auf die mobilen PowerDNA Cubes erweitert.

Ab sofort können messtechnische Applikationen auf standardmäßigen Desktop-PCs oder Notebooks unter Windows oder Linux entwickelt und dann per Upload in einen PowerDNA Cube mit Embedded Linux transferiert werden. Das vorinstallierte »Embedded Linux« der PowerDNA Cubes lässt die Anwender-Applikation standalone ablaufen, ohne jegliche Host-Anbindung und/oder Kontrollnotwendigkeit.

Die gesammelten Daten können entweder auf die einsteckbare SD-Memory-Card (2 Gbyte) abgelegt oder per Netzwerkverbindung zu einem wahlfreien Host gesendet werden. Das Embedded Linux Toolkit stellt sämtliche Tools für die Compilierung des C-Programms und für das ftp-Uploading zur Verfügung, d.h., die Einbindung der Anwender-Applikation erfolgt automatisch durch die Komponenten des Embedded Linux Toolkits.

UEI Deutschland
Tel. (0 26 33) 20 03 34