PCIe-I/O-Karte mit hohem Datendurchsatz

Die 32 bidirektionalen parallelen I/O-Kanäle der PCI-Express-I/O-Karte PCIe-7350 von Adlink liefern einen Durchsatz von bis zu 200 MByte/s sowie eine Taktrate bis zu 100 MHz.

Damit eignet sich das Modul u.a. für die digitale Datenerfassung und Patterngenerierung in den Bereichen ATE, IC-Test, Bildsensor-Test sowie zur Erfassung und Wiedergabe von Videodaten. Die I/O-Datenrichtung für 8-Bit-Gruppen ist jeweils separat wählbar. Zusätzlich stehen acht programmierbare I/O-Hilfskanäle zur Verfügung.

Ein FPGA-Baustein realisiert I/O-Features wie z.B. Trigger, Taktsignale, Handshake-Verbindungen sowie I²C- und SPI-Control-Schnittstellen. Diese Onboard-Interfaces ermöglichen es der Karte, ohne zusätzliche Hardware etwa mit Bildsensoren zu kommunizieren. Spannungspegel von 1,8, 2,5 und 3,3 V (kompatibel zu 5 V) sind per Software einstellbar, die Phasenlage des Taktsignals lässt sich in 16 Schritten einstellen.