Sie sind hier: HomeRubrikenMessen + TestenOszilloskope

Teledyne LeCroy / M&T-Exklusiv-Interview: »Wir werden das Marktpotenzial nutzen«

Teledyne LeCroy ist optimistisch für das Jahr 2016 und geht von einem konti­nuierlichen, moderaten Wachstum des Oszilloskop-Marktes aus. Albert Hanselmann, Regional Manager DACH und Deputy Vice President EMEA, erklärt, wo er die größten Potenziale sieht und wie sich Teledyne LeCroy darauf einstellt.

Albert Hanselmann, Teledyne-LeCroy Bildquelle: © Teledyne-LeCroy
Albert Hanselmann, Teledyne LeCroy: „In allen maßgeblichen Marktsegmenten haben wir in den letzten Jahren stark in die Entwicklung neuer Technologien investiert. Das zahlt sich aus.“

Markt&Technik: In welchen Marktsegmenten erwarten Sie das größte Wachstumspotential – allgemein und für Ihr Unternehmen?

Albert Hanselmann: Im Fokus stehen Automotive, elektrische Antriebe, Leistungselektronik, Automatisierung, optische Nachrichtentechnik und Embedded Computing. In allen diesen Bereichen hat Teledyne LeCroy [1] in den letzten Jahren stark in die Entwicklung neuer Technologien investiert. Das zahlt sich aus. Gute Beispiele dafür sind unsere Oszilloskope der HDO-Serie, die als einzige mit schnellen 12-bit-A/D-Wandlern ausgerüstet sind. Die hochpräzisen Geräte gibt es als Vier- oder Achtkanal-Variante inklusive eines speziellen Motor Drive bzw. Power Analyzer.

Für die optische Nachrichtentechnik haben wir letztes Jahr einen Optical Modulation Analyzer vorgestellt, der mit 70 GHz die mit Abstand höchste optische Bandbreite aller derzeit verfügbaren Geräte bietet. Für Embedded-Computing-Anwendungen ausgelegt sind die SDA8Zi-B- (6 bis 30 GHz) und die LabMaster10Zi-A-Serie (20 bis 100 GHz). Für diese Serie haben wir übrigens vor wenigen Wochen eine neue 3-GHz-, 18-Kanal-Mixed-Signal-Lösung vorgestellt. Von einem überdurchschnittlichen Wachstum gehen wir auch in der Einstiegsklasse aus, die wir mit unseren WaveSurfer3000-Oszilloskopen adressieren. Wir werden das Marktpotenzial nutzen, das sich in allen genannten Segmenten bietet.

Welches werden die maßgeblichen Technologietreiber sein?

Spontan kommen mir da folgende Stichworte in den Sinn: Immer bessere Energieeffizienz, noch mehr Elektronik in Fahrzeugen, USB 3.1, DDR3, LPDDR4, DisplayPort, Ethernet in immer mehr Anwendungen, Embedded Computing und natürlich auch die immer höheren Datenübertragungsraten, kombiniert mit sehr komplexen Modulationsarten.

Mit der momentan unsicheren Wirtschaft Chinas im Blick, welche konjunkturellen Aspekte könnten 2016 für Ihr Unternehmen eine Rolle spielen?

Wir sind für 2016 zuversichtlich, auch wenn uns der extrem tiefe Ölpreis etwas Sorge bereitet, weil dieser in der Vergangenheit ein Indikator für die gesamte Wirtschaft war.

Welche Ziele setzen Sie sich für Ihr Unternehmen und mit welchen Strategien wollen Sie diese erreichen?

Wir setzen uns auch in Zukunft klare Wachstumsziele im Oszilloskop-Sektor, die wir einerseits durch andauernde Technologieführerschaft erreichen wollen, aber auch durch Kontinuität in unserem Handeln, die eine langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden garantiert.

Teledyne LeCroy auf der embedded world 2016: Halle 4, Stand 320