Mehr I/O-Module, neue Software

Das Unternehmen National Instruments hat seine CompactDAQ-Hardwareplattform um rund 20 neue I/O-Module erweitert.

Hierzu gehören Analogeingänge mit einer Kanal-zu-Kanal-Isolierung, einer Isolierung für Hochgeschwindigkeitsanwendungen und einer für hohe Spannungen, RTD-Sensoreingänge, Digital-I/O mit hoher Kanaldichte, ein universelles Eingangsmodul sowie ein Strombereich von ±20 mA. Alle Module lassen sich im laufenden Betrieb austauschen.

Darüber hinaus wird jedes NI-CompactDAQ-Chassis jetzt mit der neuen Software für die Datenprotokollierung „Labview SignalExpress“ ausgeliefert, mit der Anwender Daten umgehend in einer interaktiven, programmierfreien Umgebung erfassen, analysieren und darstellen können. Die neue Software-Option sowie die große Palette von Ein- und Ausgangsmodulen stellen eine einfache, vollständige und leistungsstarke Lösung für die Datenprotokollierung bei elektrischen und Sensormessungen bereit, die sich für den Einsatz am Prüfplatz, direkt am Mess-Ort und an der Fertigungsstraße eignet.

National Instruments Germany GmbH
Tel. (0 89) 74 13 13 - 0
###info.germany@ni.com###
###www.ni.com/germany###