Low-Cost-Boardtester, made in Germany

Reinhardt System- und Messelectronic hat einen Tester für elektronische Flachbaugruppen vorgestellt, der schon ab 15.000 Euro netto zu haben ist. Laut Reinhardt ist er der kompakteste Incircuit- und Funktionstester auf dem Markt.

Selbst bei vollem Ausbau überschreitet der Nettopreis des Testsystems ATS-UKMFT 625 von Reinhardt System- und Messelectronic die 25.000-Euro-Marke nicht. Auch die Adapterkosten sind relativ gering: Sie liegen in der Regel unter 500 Euro. Das gleiche gilt für die Programmierkosten. Konstruiert ist das System auf der Basis des größeren ATS-KMFT 670, von dem bisher über 500 Exemplare einen Käufer gefunden haben. Die Software der beiden Modelle ist nahezu identisch und via USB-2.0-Schnittstelle von jedem Rechner aus bedienbar.

Das ATS-UKMFT 625 ist nur 275 x 450 x 320 mm groß und bietet eine Nutzfläche von 198 x 180 mm. Es lässt sich mit bis zu 192 Messkanälen ausstatten. »Vor allem in der Automobilindustrie, der Sensorik und einem großen Teil der Maschinensteuerung haben die nötigen Flachbaugruppen eine Größe, mit der das System problemlos zurechtkommt«, erläutert Peter Reinhardt, Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens. »Insgesamt sind nach unseren Marktuntersuchungen 70 bis 80 Prozent aller in Deutschland gefertigten elektronischen Flachbaugruppen mit dem System prüfbar.«