Lernfähige Drehgeber mit Programmierfunktion

Zu den vielen Vorteilen, die ein Absolutwertgeber dem Anwender bietet, kommt beim neuen MAB 36A P aus dem Hause Megatron Elektronik AG noch eine Programmierfunktion hinzu.

Mit dieser lassen sich die Anfangs- und Endwinkel sowie der Richtungssinn des Sensors entsprechend der Applikation ganz einfach festlegen. Für Winkel über 360° steht auch eine spezielle Multiturn-Ausführung zur Verfügung.

Neues gibt es auch bei der Reihe der verschleißfreien magnetischen Absolutwertgeber: Die Erweiterung in diesem Segment trägt die Bezeichnung MAB 22A, misst im Gehäusedurchmesser 22 mm und wird mittels eines Servoflansches montiert. Das Modul ist für Einsätze gedacht, die Robustheit und Langlebigkeit erfordern. Dazu ist es mit einem Aluminiumgehäuse und einer mit Präzisionskugellagern gelagerten Welle aus rostfreiem Stahl ausgestattet.