Leistungsanalyse im Mini-Format

Als wirklich kompaktes Tischgerät misst der neue Leistungsanalysator WT500 von Yokogawa Gleichspannungen und Gleichströme sowie ein- und dreiphasige Wechselspannungen und Wechselströme bis 1000 V und 40 A.

Das Gerät hat, so der Hersteller, einen Fehler von 0,2 Prozent für Spannung, Strom und Leistung und misst DC sowie AC im Frequenzbereich von 0,5 Hz bis 100 kHz. Das 5,7-Zoll-Farb-LCD zeigt numerische Werte, Kurvenformen und Trendverlauf. Eine Option gestattet die Harmonischen-Analyse bis zur 50. Oberschwingung.

Der Analysator misst Spannung, Strom, Leistung und Oberschwingungen (THD) mit hoher Update-Rate. Seine drei Eingangskanäle lassen sich unabhängig auf verschiedene Parameter und Messbereiche einstellen - geeignet für Wirkungsgradmessungen an Umrichtern, Antrieben und Transformatoren.

Die Harmonischen-Analyse, erhältlich als Option, bietet Funktionen für die Messung der einzelnen Oberschwingungsanteile von Spannung, Strom und Leistung sowie die Zusammenfassung zu einem Gesamtwert. Simultan lassen sich die Effektivwerte (RMS) von Spannung und Strom messen, und zwar einschließlich aller im Messfrequenzbereich vorkommenden Oberschwingungen.

Zu den Funktionen zählen die Skalierung, der Synchronisationsbezug, Netzspannungs- und Frequenzfilter, Update-Rate, Mittelung und Integration. Integrieren kann der Analysator die Wirkleistung (Wattstunden), den Strom (Amperestunden), die Scheinleistung (Volt-Ampere-Stunden) und die Blindleistung (VAR-Stunden). Während der Integration lassen sich folgende Werte darstellen: Die gemessenen und berechneten Ergebnisse der normalen Messung sowie zusätzlich die Wattstunden, Amperestunden, Volt-Ampere-Stunden, VAR-Stunden, die abgegebene/aufgenommene Leistung und die Integrationszeit.

Weitere Eigenschaften sind benutzerdefinierte Funktionen, Frequenzmessung, umfangreiche Konfiguration der Oberschwingungsanalyse und Delta-Berechnungen (Stern/Dreieck). Auf Tastendruck erhält der Benutzer Zugang zu allen wichtigen Systemeinstellungen wie Datum- und Zeit-Einstellung, Sprachauswahl für Meldungen und Menütexte, die Displayfarbe und die Selbsttestfunktion.

Die Fernbedien-Funktion über USB ist Standard, optional ist das Gerät mit GPIB- und Ethernet-Schnittstellen erhältlich. Die Speicherung von Messergebnissen ist direkt auf USB-Stick möglich.

www.yokogawa-mt.de