Keithley meldet erfolgreiches erstes Halbjahr 2008

Gute Ergebnisse im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2008 sichern dem Messtechnik-Hersteller Keithley Instruments ein erfolgreiches erstes Halbjahr.

Der Nettoumsatz lag in den ersten sechs Monaten bei 78,4 Mio. US-Dollar und damit um 6 Prozent höher als noch zum 31.3.2007 (74 Mio. Dollar). Der Nettogewinn stieg in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2008 um 107 Prozent auf 2,1 Mio. Dollar, gegenüber 1 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis erreichte im ersten Halbjahr 2008 einen Wert von 2,1 Mio. Dollar, wogegen das Unternehmen in der ersten Hälfte des letzten Jahres einen operativen Verlust von 0,7 Mio. hinnehmen musste.

Der Auftragseingang lag in den ersten sechs Monaten bis zum 31. März 2008 bei 79,6 Millionen Dollar und stieg somit um 13 Prozent gegenüber 70,2 Mio. im letzten Jahr.

Bei Keithley äußerte man sich zufrieden mit dem Zwischenergebnis. Dazu beigetragen habe unter anderem die Tatsache, dass das Unternehmen sich mittlerweile in der Mobilfunk- und Hochfrequenzbranche etabliert hat. Um diese Entwicklung weiter auszubauen, hatte Keithley erst kürzlich die Zusammenarbeit mit dem Institute of Mobile Communications (IMC) der Southwest Jiaotong University in Chengdu, China bekannt gegeben. Gemeinsam arbeiten Keithley und das chinesische Forschungsinstitut an der Weiterentwicklung künftiger drahtloser Technologien und Anwendungen.