Keithley kooperiert mit chinesischem Forschungszentrum

Der Messtechnik-Spezialist unterstützt Forschungsprojekte im Bereich drahtloser Kommunikation mit seinen HF-Testssystemen.

Das Institute of Mobile Communications in Chengtu, China ist neuer Forschungs-Kooperationspartner von Keithley. Das Unternehmen unterstützt das IMC bei Forschungsprojekten im Bereich MIMO-Anwendungen (multiple input, multiple output). Mit MIMO werden drahtlose Kommunikationssysteme bezeichnet, die mehrere Sende- und Empfangsantennen besitzen, beispielsweise WLAN und WiMAX Wave 2.

Keithley stellt dem Institut im Rahmen der Zusammenarbeit seine auf MIMO-Anwendungen optimierten HF-Testsysteme zur Verfügung. So hat Keithley zum Beispiel eine Testplattform im Programm, die speziell für MIMO-Anwendungen entwickelt wurde und mit der sich vorhandene und neue drahtlose Standards testen lassen.

Das IMC und Keithley werden ein gemeinsames Forschungslabor einrichten, in dem beide Partner an zukünftigen drahtlosen Standards forschen.