Innovationspreis für True-Color-Sensor von MAZeT

Die Jenaer MAZeT GmbH hat für ihren True-Color-Sensor mit geregelter LED-Farblichtsteuerung den IQ-Innovationspreis Mitteldeutschland im Clusterpreis Energie/Umwelt erhalten.

MAZeT hat einen True-Color-Sensor entwickelt, mit dem sich das Farblicht einer beliebig großen Anzahl von RGB-LEDs in bislang nicht erreichter Genauigkeit regeln lässt.

Möglich wird dies durch die Normspektralwertfunktion des Sensors, mit der das Farbsehen des menschlichen Auges exakt nachgebildet wird. Im Ergebnis findet die Nachregelung mit einer Genauigkeit statt, die Farbveränderungen unsichtbar werden lässt. Zudem wird der Sensor weder von Temperatur noch von Alterung beeinflusst. Deshalb soll er überall zum Einsatz kommen, wo es auf die Genauigkeit und Stabilität des Farblichts ankommt: bei der Kalibrierung des Kabinenlichts in Flugzeugen, in der Hintergrundbeleuchtung von LCD-Displays oder beim Farbmanagement in Digitalkameras. Und tatsächlich kommt der Sensor auch schon im praktischen Einsatz zum Zug, z.B. in der Boeing 787 Dreamliner.

Nicht zuletzt kann man mit dem Sensor auch effizientes und gesundes Licht herstellen. Dazu misst er die spektrale Zusammensetzung des natürlichen Lichts und setzt mit Hilfe der LEDs nur die fehlenden spektralen Anteile zu, die für die gewünschte Lichtstimmung erforderlich sind.

»Die LED-Technologie spielt eine immer größere Rolle am Markt«, erklärt Klaus Wurpts, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative für Mittelstand und Ausrichter der Veranstaltung. »Deshalb bin ich mir sicher, dass sich die LED-Farblichtsteuerung durchsetzen wird.«