Hochfrequenz-Differenz-Tastkopf für serielle Busse

Für die speziellen Anforderungen bei der Entwicklung von Fahrzeugbussen wie CAN und FlexRay ausgelegt ist der Hochfrequenz-Differenz-Tastkopf PBDH1000 von Yokogawa.

Der Tastkopf weist eine Bandbreite von DC bis 1 GHz auf und bietet eine Abschwächung von 50:1 und eine DC-Genauigkeit von +-2 Prozent.

Dank seines robusten Aufbaus verträgt er dauerhafte Spannungen von +-35 V und kurzzeitige Spannungsspitzen bis +-100 V. Seine Eingangsimpedanz liegt bei ca. 1 MOhm und 1,1 pF gegen Masse, die differentielle Eingangsimpedanz bei ca. 2 MOhm und 0,6 pF.

Einsatz findet der Tastkopf in erster Linie mit den digitalen Speicheroszilloskopen der Serie DL9000 oder den Vehicle-Serial-Bus-Analysatoren SB5000 von Yokogawa. Die Geräte erkennen den Tastkopf automatisch und passen ihn der Skalierung entsprechend an. Auch die Stromversorgung des Tastkopfes erfolgt über die Grundgeräte.