FFT-Analysator mit acht Kanälen

Für den Einsatz im Feld eignet sich der aktuelle Stand-Alone-FFT-Analysator von Ono Sokki, den Compumess im Sortiment führt.

Der 8-Kanal-FFT-Analysator »CF-3800« von Ono Sokki, erhältlich bei CME CompuMess Elektronik, ist mit einem 15 Zoll großen TFT-Touch-Display ausgerüstet und für den portablen Einsatz für Anwendungen in der Schwingungstechnik und Akustik gedacht.

Das Messinstrument kann mit 19 V Gleichspannung oder über einen Netzadapter mit 100 V bis 240 V versorgt werden, verfügt jedoch außerdem über eine eingebaute Li-Ionen-Batterie. Das Gerät ist thermisch so konzipiert, dass es ohne jegliche Lüfter auskommt. Das ermöglicht akustische Fahrzeuginnenraum-Messungen ohne jegliche Störgeräusche.

Im Inneren arbeiten A/D-Wandler mit 24 Bit Auflösung, die einen 100 dB umfassenden Dynamikbereich ermöglichen. Die Eingänge sind ICP-kompatibel für den direkten Anschluss diverser Sensoren für Körper- und Luftschallsignale. Über einen Frequenzbereich von DC bis maximal 40 kHz lassen sich Analysen (FFT/Echtzeit-Terz/Oktav/Ordnungs-Tracking) durchführen.

Zeitrohdaten können für eine spätere Offline-Analyse direkt auf die 40 GByte große Festplatte des integrierten Rechners geschrieben werden. Ein Export der Zeitdaten in ASCII-, MATLAB-, Wave- oder UFF-Format ist mit standardmäßiger Konvertierungssoftware möglich. Der CF-3800 enthält Schnittstellen für Ethernet, USB 2.0 und RS-232. Optional ist ein integrierter Signalgenerator lieferbar.