Endress+Hauser trauert um Firmengründer

Der Firmengründer der Endress+Hauser Gruppe Georg Endress ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Bis zuletzt engagierte er sich als Mitglied im Verwaltungsrat des Unternehmens.

Zusammen mit Ludwig Hauser gründete Georg Endress 1953 das Unternehmen Endress+Hauser, damals noch als Vertriebsbüro für Füllstandsmessgeräte. 1956 kamen bereits die ersten selbst entwickelten Messgeräte auf den Markt. Über die Jahrzehnte entwickelte sich aus dem Zwei-Mann-Betrieb ein internationaler Konzern der Mess- und Automatisierungstechnik. Mit über 8.300 Beschäftigten erwirtschaftet Endress+Hauser gegenwärtig mehr als 1,1 Milliarden Euro Umsatz im Jahr.

Nach dem Tod Ludwig Hausers im Jahr 1975 übernahm Georg Endress den alleinigen Firmenvorsitz. 1995 zog sich Endress schließlich aus dem operativen Geschäft zurück und übergab die Leitung der Firmengruppe an seinen Sohn Klaus Endress. Endress+Hauser wird auch in Zukunft im Familienbesitz bleiben, dazu bekannten sich die acht Kinder des Unternehmensgründers, von denen fünf im Unternehmen tätig sind, in einer Charta.