EMV-immun oder nicht

Für Immunitätsmessungen im VHF-Bereich ausgelegt ist die Dipolantenne HK5000 von Rohde & Schwarz.

Hierbei werden Prüflinge, wie etwa Autos oder Handys, einer hohen Feldstärke ausgesetzt. Mit Hilfe der etwa 1 m vom Prüfobjekt aufgestellten Antenne lässt sich feststellen, ob die Feldstärke die Prüflinge beschädigt oder in ihrer Funktion beeinträchtigt.

Die Antenne ist für Sende- und Empfangsanwendungen im Frequenzbereich von 20 bis 100 MHz einsetzbar; sie kann Feldstärken bis über 200 V/m erzeugen. Die eigentlichen Strahler sind aus einem zweischaligen Hyperboloid konstruiert und über eine Drehachse auf einem rollbaren Gestell montiert. Die Polarisationslage der Antenne wird über einem ebenfalls am Gestell angebrachten Rotor fernbedienbar geschwenkt.

Rohde & Schwarz 
Tel. (089) 4129-13779
www.rohde-schwarz.com