Condition Monitor von Bender Elektrische Anlagen sicher überwachen

Für eine optimale Übersicht und Transparenz in elektrischen Anlagen sorgt der Condition-Monitor COMTRAXX CP700 von Bender
Für eine optimale Übersicht und Transparenz in elektrischen Anlagen sorgt der Condition-Monitor COMTRAXX CP700 von Bender

Strom ist nicht sichtbar – noch weniger sind es komplexe Netzrückwirkungen wie Flicker, Transienten und Oberschwingungsanteile. Und doch treten sie bedingt durch Störungen, Ausfälle oder gar Zerstörung von Anlagen in Erscheinung. Überwachungsgeräte wie der Condition-Monitor COMTRAXX CP700 von Bender erkennen diese Störungen, bevor sie zum Problem werden.

Herzstück des Gerätes ist eine intelligente Anzeige- und Bedieneinheit mit integriertem 7-Zoll-Touch-Bildschirm. Sie dient einerseits der intuitiven Bedienung vor Ort, andererseits erlaubt sie dank des integrierten Webservers die übersichtliche Parametrierung, Visualisierung und Diagnose der Geräte vom PC aus.

Der CP700 kommuniziert mit allen angeschlossenen Bender-Mess- und Überwachungsgeräten und stellt die relevanten Informationen – zielgruppenorientiert aufbereitet – klar und übersichtlich dar, so dass der Anwender eine optimale Übersicht und Transparenz über den Zustand der elektrischen Anlagen erlangt.

Zu den wichtigsten Gerätemerkmalen gehören:

  • Optimierte Darstellung der gesamten Stromversorgungsanlage auf unterschiedlichen Endgeräten
  • Einheitliche Darstellung aller Bender-Geräte mit aktiver Alarmierung (Fremdgeräte optional)
  • Im Fehlerfall: Unterstützung durch geführte Fehleranalyse
  • Integriertes Gateway: Einheitliches Einstellen und Auslesen aller Bender-Mess- und Überwachungsgeräte mit Reportgenerierung, Zeitsynchronisation aller Geräte über NTP, E-Mail, einfache Visualisierung - ohne Programmierkenntnisse einzurichten.

Der Condition-Monitor CP700 von Bender ist mit einer neu entwickelten Softwareversion versehen, die im Vergleich zu früheren Versionen um folgende Merkmale ergänzt wurde:

  • Erweiterte Palette unterstützter Geräte
  • Die Darstellung von Transienten und Sag/Swell-Erkennung wurde ergänzt
  • Historienspeicher, Datenlogger mit grafischer Darstellung (für vom Benutzer auswählbare Daten; auch für Verbrauchsdaten nutzbar)
  • Systemvisualisierung
  • Grafische Darstellung der Ströme, Spannungen, Zeigerdiagramme, Harmonische und Waveform Recorder sowie Darstellung des Leistungsdreiecks zur Energie-/Leistungsübersicht.