Boundary Scan in Ultra-Low-Voltage-Applikationen

Für Low-Voltage und Ultra-Low-Voltage-Anwendungen konzipiert sind die beiden TAP Interface Cards (TIC) TIC02/LV für die Boundary-Scan-Hardwareplattform »Scanflex« von Göpel Electronic.

Sie bieten einen extern programmierbaren Spannungsbereich von 0,5 bis 2 V bei erweiterter Stromergiebigkeit. Dadurch lassen sich z.B. auch GTL/GTL+-Interfaces ansteuern. Eingangsseitig ist die Spannung zwischen 0 und 2 V einstellbar.

Das TIC02/LV-SR bietet darüber hinaus eine galvanische Trennung der Interface-Signale über Relais. Die Ankopplung an den TAP-Transceiver erfolgt differenziell, wodurch extrem sichere Datenübertragungen über mehrere Meter Entfernung bei TCK-Frequenzen bis 80 MHz verlustfrei möglich sind.