Bei Standardlenkrädern unterschiedlichster Bauart im Einsatz

Der im Hause ZSE Mess-Systeme & Sensortechnik entwickelte Aufnehmer für Lenkmoment und Lenkwinkel ermöglicht als Novum eine große universelle Anwendbarkeit in Verbindung mit Standardlenkrädern unterschiedlichster Bauart.

Das Ausgangssignal des Momentenaufnehmers wird berührungslos über Funktelemetrie zur Auswerteelektronik übertragen, und die Stromversorgung für die lenkradseitige Elektronik wird im Lenkrad aus dem Bordnetz realisiert. Entsprechende Zwischenstücke sind Teil des Lieferumfangs.

Das Momentensignal kann an der Auswerteelektronik per Knopfdruck auf Null gesetzt werden; des weiteren ist auch eine Shunt-Kalibrierung am Aufnehmer per Knopfdruck durchführbar. Der Lenkwinkel wird berührungslos abgetastet und vom Sensorkopf aus per Kabel zur Auswerteelektronik geführt. Dort ist eine Nullsetztung per Knopfdruck möglich. Das Signal der beiden Spuren kann auch als TTL-Signal abgegriffen werden.

Darüber hinaus wird die Winkelgeschwindigkeit per Differenzierer gebildet und auf einen Analog-Ausgang gelegt. Beide Auswerteelektronik-Module verfügen über eine RS-232-Schnittstelle, über die der Winkel und Winkelgeschwindigkeit bzw. das Moment ausgelesen werden können.

Des Weiteren werden diese RS-232-Interfaces über einen internen Wandler als hardwaremäßige USB-Schnittstellen herausgeführt. Über einen Treiber (Win 98 bis Win XP; Mac) erscheinen diese hardwaremäßigen USB-Schnittstellen am Rechner als virtuelle Com-Schnittstellen.

Optional ist eine Software zur Erfassung der Daten über die Schnittstelle, zur Visualisierung als Zahlenwert, sowie als Kurvenzug und zur Abspeicherung, sowie zur Datenreproduktion erhältlich.


ZSE Mess-Systeme & Sensortechnik GmbH
Tel. (0 71 42) 68 45
###www.zse.de###