Allradkupplungen auf dem Prüfstand

Vogelsang & Benning hat einen Prüfstand für Allradkupplungen entwickelt, mit dem Hersteller bereits im Entwicklungsstadium weitreichende Untersuchungen an Reibbelägen von Kupplungen unter unterschiedlichen Betriebsbedingungen durchführen können.

Der Antrieb der Kupplung erfolgt im Antriebsstrang über einen Getriebemotor, der mittels Frequenzumrichter gesteuert wird. Während des drehzahlgesteuerten Versuchs erzeugt ein Hydraulikaggregat einen definierten Kupplungsdruck. Im Prüfablauf werden die Messgrößen Drehzahl, Drehmoment, Reibfaktor, Kupplungsdruck und Temperatur abgefragt und in den Prüfergebnissen abgespeichert. Das System gibt die Messergebnisse im Messprotokoll sowohl grafisch als auch numerisch aus.

Die Anlage umfasst die Belastungseinheit mit Sensorik, das Hydrauliksystem, den Mess- und Steuerschrank sowie die auf LabView basierende Software.