Microchip 2-Kanal-Power-Monitor-Chip

Der MCP39F511N von Microchip überwacht zwei Stromlasten mit 0,5 Prozent Fehler über einen breiten Dynamikbereich von 4000:1.
Der MCP39F511N von Microchip überwacht zwei Stromlasten mit 0,5 Prozent Fehler über einen breiten Dynamikbereich von 4000:1.

Der neue Power-Monitoring-IC MCP39F511N von Microchip berechnet die Leistung zweier elektrischer Lasten und überwacht sie.

Er vereinfacht das Systemdesign und reduziert die Systemkosten von Steckdosen mit Stromverbrauchsanzeige sowie von intelligenten Steckern, Steckerleisten, AC/DC-Netzteilen und Energieverteilungssystemen.

Der Power-Monitoring-IC von Microchip enthält drei A/D-Wandler für eine Spannungs- und zwei Laststrom-Messungen, ein 16-Bit-Rechenmodul, EEPROM und eine flexible 2-Draht-Schnittstelle. Eine integrierte Spannungsreferenz mit geringer Drift und die 94,5 dB SINAD-Performance auf jedem Strommesskanal ermöglichen die Überwachung zweier Stromlasten mit nur 0,5 Prozent Fehler über einen breiten Dynamikbereich von 4000:1.

Die Möglichkeit, Wirk-, Blind- und Scheinleistung zu messen, den Wirk- und Blindleistungsverbrauch zu speichern, Effektiv-Strom/-Spannung, die Netzfrequenz und den Leistungsfaktor zu messen, ermöglicht Entwicklern, die Stückliste zu verringern und Produkte schneller auf den Markt zu bringen.
 
Der MCP39F511N ist ab sofort im 28-poligen, QFN-Gehäuse (5 mm x 5 mm ) als Muster und in Serienstückzahlen erhältlich.

Außerdem bietet Microchip das Power-Monitor-Demo-Board ADM0070 zum Preis von 200 Dollar an.