Memphis Electronic ist neues FBDi-Mitglied

Mit Memphis Electronic kommt zum Fachverband Bauelemente Distribution FBDi ein weiteres Mitglied aus der Gruppe der Distributoren und Komponentenhersteller hinzu.

Mit dem Spezialdistributor Memphis Electronic umfasst der Mitgliederkreis des FBDi nun insgesamt 24 Bauelemente-Distributoren. »Jeder Neuzugang fördert den Austausch und eine engere Zusammenarbeit bei Themen, die über den reinen Geschäftsalltag der Unternehmen hinausgehen«, erklärt Wolfram Ziehfuss, Geschäftsführer des FBDi.

Memphis verspricht sich von seinem Beitritt neben reinem Informationsaustausch vor allem Support bei Themen wie Umwelt, Haftung und Qualitätsmanagement. »Wir sehen den FBDi als unseren optimalen Interessensvertreter, Informant und Partner bei täglichen und strategischen Aufgabenstellungen. Die branchenspezifische Diskussion, losgelöst von der Firmensicht, erscheint uns sehr vielversprechend«, so Marco Mezger, Vorstand Marketing und Vertrieb von Memphis Electronic.

Der FBDi veröffentlicht regelmäßige Distributionsmarkt-Statistiken und versteht sich als Interessensvertreter und einheitliches Sprachorgan, insbesondere bei der Umsetzung von Umweltrichtlinien der EU. 

Die Mischung aus großen Broadlinern mit Nischen- und Spezialdistributoren unterschiedlicher Größe und die Ausrichtung im FBDi schafft eine breite Betrachtungsweise und einen intensiven Austausch in der Problemdiskussion. Für spezielle Themenkreise wie Traceability, Umwelt oder Ausbildung in der Elektronik-Komponenten-Branche existieren eigene Arbeitskreise. Erst kürzlich setzte der FBDi einen weiteren Meilenstein in seiner REACH-Offensive mit der Vorstellung eines auf die Belange der Elektronik-Industrie abgestimmten XML-Formats zum Informationsaustausch nach Artikel 33.