Medizintechnik: Hoher Bedarf an ICs

Mit einem durchschnittlichen Plus von 11 Prozent pro Jahr ist die Medizintechnik laut Databeans der am schnellsten wachsende Sektor innerhalb des industriellen Halbleitermarkts.

Im vergangenen Jahr kam die Medizinelektronik mit 2,1 Mrd. Dollar auf einen Anteil von 8 Prozent am gesamten weltweiten Industrie-Halbleitermarkt von 25,9 Mrd. Dollar. Bis 2011 wächst der Markt voraussichtlich auf 4 Mrd. Dollar.

Die Analysten von Databeans teilen den Markt für Medizintechnik in drei Sektoren auf: Home, Imaging sowie Diagnostik und Therapie. Mit 48 Prozent ist der Sektor Diagnostik und Therapie der größte, gefolgt von Home mit 37 Prozent und Imaging mit 15 Prozent. Am schnellsten wächst der Home-Markt mit 12 Prozent pro Jahr, Imaging kommt auf 11 Prozent, Diagnostik und Therapie erreichen 10 Prozent.

Auch in der Medizinelektronik geht der Trend zu möglichst kleinen Bauformen, geringer Leistungsaufnahme und schneller Verarbeitungsgeschwindigkeit. Über die nächsten Jahre zeigt die Medizinelektronik einen starken Bedarf an Sensoren, Power-Management-ICs und Datenwandlern. Den größten Halbleiterbedarf entwickeln die Blutzuckermessgeräte, in die 2005 ICs im Wert von 330 Mio. Dollar gewandert sind. Dieser Marktsektor zeigt laut Databeans auch die höchsten Wachstumsraten.