Medizinelektronik

In der Medizinbranche geht der Trend zu innenmetallisierten Kunststoffgehäusen. Dementsprechend ändern sich die Anforderungen an die Gerätestecker-Kombielemente, um die EMV-Konformität zu gewährleisten. Schurter

In der Medizinbranche geht der Trend zu innenmetallisierten Kunststoffgehäusen. Dementsprechend ändern sich die Anforderungen an die Gerätestecker-Kombielemente, um die EMV-Konformität zu gewährleisten. Schurter reagiert auf die Entwicklung mit seinen Gerätesteckern des Typs C20F, DC12 und KFA mit Metallflansch. Die Kombielemente eigenen sich für die Montage von der Geräteinnenseite. Die elektrischen Baugruppen lassen sich vollständig mit der Stromzuführung testen, bevor sie in die Gehäuse eingebaut werden. Durch ein optimiertes Design des Filtergehäuses hat das Unternehmen zudem die Befestigungsmuttern eliminiert. Schurter Ansprechpartner: Martin Tobler, E-Mail: [79]martin.tobler@schurter.ch, Telefon: (0041) 413693-382, Telefan: (0041) 413693-407