Microchip Technology 300-mA-LDOs

Leistungsfähige Low-Dropout-Spannungsrelger für Anwendungen, die empfindlich auf Störsignale reagieren.
Leistungsfähige Low-Dropout-Spannungsrelger für Anwendungen, die empfindlich auf Störsignale reagieren.

Der MCP1755 und MCP1755S sind CMOS-LDOs von Microchip für einen Eingangsspannungsbereich von 3,6 bis 16 V, die einen Ausgangsstrom von 300 mA bei Ausgangsspannungen zwischen 1,8 und 5,5 V liefern.

Bei diesen Werten ziehen die Bausteine einen Ruhestrom von lediglich 68 µA (typ.). Die LDOs sind mit einem Shutdown-Pin ausgestattet. Im Shutdown-Modus wird weniger als 0,1 µA Strom aufgenommen, wodurch sich die Batterielaufzeit verlängern lässt. Um Platz auf der Leiterplatte einzusparen, sitzen die LDOs in SOT oder 2 x 3 mm großen DFN-Gehäusen.

Viele Elektronik-Designs müssen in Umgebungen mit hohen magnetischen und elektrischen Feldern arbeiten. Durch Eisnchaltstöße und HF-Signale werden Störspannungen erzeugt, die in die Netzleitungen eingekoppelt werden. In Applikationen, die auf solche Störspannungen empfindlich reagieren, können die LDOs gut eingesetzt werden, denn die Bausteine zeichnen sich durch einen hohen PSRR-Wert (Power Supply Rejection Ratio) von 70 dB bei 1 kHz aus, so dass Störsignale bereits am Eingang unterdrückt werden und deutlich sauberere Ausgangsspannungen erzeugt werden.