Frost&Sullivan-Studie 3-phasige USVs domiminieren weiterhin

84 % (1,63 Mrd. Dollar) der globalen Umsätze mit USVs entfielen laut einer Frost&Sullivan-Studie 2012 auf 3-phasige USVs. Die klare Dominanz wird anhalten, denn für diesen USV-Typ wird bis 2017 ein durchchnittliches jährliches Wachstum von 8,1 % vorhergesagt. Für den gesamten USV-Markt liegt das Wachstum mit 7,6 % leicht darunter. 2012 beliefen sich die weltweiten Umsätze auf 1,85 Mrd. Dollar.

Hauptursache für das stärkere Wachstum der 3-Phasen-Geräte sind die hohen Servicekosten. Garant für die anhaltende Dominanz ist die Zahl der weltweit wachsenden Datencenter - nicht zuletzt wegen des Cloud-Computing.

Regional betrachtet, sorgen Nordamerika (37 %) und Europa (31 %) zumindest momentan noch für den Löwenanteil der Umsätze. Doch die Regionen mit dem stärksten Wachstum sind der Asien-Pazifik-Raum (11,2 % Wachstum/Jahr) und Länder in Latein-Amerika und im nahen Osten (10,9 %).