Texas Instruments startet Bemusterung Winziger DLP-Display-Chipsatz für Full-HD-Projektion

TI bemustert derzeit den stromsparenden, nur 0,47 Zoll großen DLP-TRP-1080p-Chipsatz für Full-HD-Projektion.
TI bemustert derzeit den stromsparenden, nur 0,47 Zoll großen DLP-TRP-1080p-Chipsatz für Full-HD-Projektion.

Texas Instruments hat mit der Bemusterung des für Video- und Datendisplay-Anwendungen vorgesehenen 0,47 Zoll großen DLP-TRP-1080p-Chipsatzes für Full-HD-Projektion begonnen.

Im Vergleich mit TIs vormaliger DLP-Pico-Architektur sorgen TRP-Chipsatz und die adaptiven DLP-Intelli-Bright-Algorithmen für 100 % mehr Helligkeit, zudem sinkt der Stromverbrauch um 50 %. Außerdem verdoppelt sich die Auflösung. Die drei Bestandteile des Chipsatzes sind das »Digital Micromirror Device DLP4710 im FQL-Gehäuse mit 100 Pins, der DLPC3439 im VFBGA-Gehäuse mit 201 Pins und der DLPA3005 im HTQFP-Gehäuse mit 100 Pins.

Anwendungsbeispiele von TIs proprietärer DLP-TRP-Architektur sind mobile Projektoren für Batterie- oder Netzbetrieb, bildschirmlose Fernsehgeräte, Bedienpanels, interaktive Displays und Wearable-Produkte wie etwa augennahe Displays.

Voraussichtich ab Anfang 2015 wird der TRP-Full-HD-1080p-Chipsatz zu kaufen sein -in Evaluierungs-Stückzahlen im TI-Store und in Produktionsstückzahlen bei den von TI autorisierten Distributoren.