LED/Lighting Osram verkauft Felco-Anteile

Osram macht einen weiteren Schritt in Sachen Neuausrichtung und hat dazu den Verkauf seiner 13,5-prozentigen Beteiligung am chinesischen Leuchtmittelhersteller Foshan Electrical and Lighting Co., Ltd. (Felco) an eine Tochtergesellschaft der Guangdong Rising Assets Management Co., Ltd. beschlossen.

Damit trennt sich Osram von einer nicht-strategischen Beteiligung.

Der vereinbarte Verkaufspreis liegt bei mehr als 350 Millionen Euro.

Osram erwartet aus der Transaktion einen Gewinnbeitrag von etwa 300 Millionen Euro vor Steuern, der voraussichtlich im Geschäftsjahr 2016 verbucht werden wird.

Den Nettoerlös verwendet Osram zur weiteren Ausfinanzierung seiner weltweiten kapitalgedeckten Pensionszusagen. »Mit einer Ausfinanzierungsquote von fast 100 Prozent gehört Osram in Deutschland zur absoluten Spitze«, sagt Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der Osram Licht AG. »Sie wird das Unternehmen für die Zukunft noch schlagkräftiger und solider aufstellen.«

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen chinesischen Regulierungsbehörde. Das Closing wird bis Ende Dezember 2015 erwartet.

Felco fertigt und vertreibt insbesondere Leuchtmittel und ist an der Börse in Shenzhen, China, notiert. Die Guangdong Rising Assets Management Co., Ltd. erzielte 2014 umgerechnet einen Umsatz von mehr als sechs Milliarden Euro und wies eine Bilanzsumme von über 15 Milliarden Euro auf.