Densitron Maßgeschneiderte Displays für Broadcast

4K-Auflösung und ein Kontrastverhältnis von 1000:1 zeichnen Densitrons Mono-TFTs mit Diagonalen von 15,6 und 17,3 Zoll aus.
4K-Auflösung und ein Kontrastverhältnis von 1000:1 zeichnen Densitrons Mono-TFTs mit Diagonalen von 15,6 und 17,3 Zoll aus.

Auf der IBC in Amsterdam vom 14. bis 19. September präsentiert Densitron erstmals seine kundenspezifischen Displays für die Broadcast-Industrie.

Highlights beim IBC-Debüt sind die Schwarz-Weiß-Displays mit 15,6- und 17,3-Zoll-Bildschirmdiagonale. Die Mono-TFTs mit 4K-Auflösung und einem Kontrastverhältnis von 1000:1 hat Densitron auf die Anforderungen der Broadcast-Industrie zugeschnitten. Erhältlich sind die Anzeigen auch mit Touchscreen und/oder optical bonding, um den Belastungen im täglichen Gebrauch besser standhalten zu können.

Michael Yu, Global Product Manager Mono Displays bei Densitron, ist überzeugt, dass die Mono-TFTs überall dort Anklang finden, wo Farbe entweder ablenkt oder überflüssig ist: »Mono-TFTs sind eine preiswerte Alternative, weil die Ansteuerung von Farbdisplays im Vergleich teurer ist.« Prädestiniert seien derartige Displays, »um sehr komplexe Informationen wie Piktogramme und Mimik-Diagramme darzustellen«.

Densitron kooperiert mit IPE Technologies, einem Software-Anbieter von Lösungen im Bereich TV- und Radioübertragung. Im Rahmen der Zusammenarbeit werden auf der IBC zahlreiche Monitore am Densitron-Stand in Halle 10, Stand D42 von IPE-Software angesteuert.

Das umfassende Support-Konzept reicht von der Beratung und Lieferung der Displays über kundenspezifische Oberflächen bis hin zu Hintergrundbeleuchtung, Kabeln und Montage.