Adkom Kundenspezifische Field-Sequential-Colour-LCDs

Die FSC-Technik macht es möglich, ein achtfarbiges Display ohne teure Farbfilter, wie sie in der Color-STN-Technik Verwendung finden, herzustellen.

Neu bei Adkom sind kundenspezifische FSC-LCDs (FSC: Field Sequential Colour). Die FSC-Technik macht es möglich, ein achtfarbiges Display ohne teure Farbfilter, wie sie in der Color-STN-Technik Verwendung finden, herzustellen.

Die darstellbaren Farben sind rot, grün, blau, cyan, magenta, gelb als auch weiss und schwarz. Der Farbeffekt erzielt man durch eine spezielle Abstimmung der Schaltzeiten von Display und einer RGB-LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Anzeigesequenzen auf dem Display werden nacheinander geschaltet. Die Displayanzeige mit ihren Backlight-Farben wechselt mit entsprechender Softwareansteuerung ihren Zustand schneller, als das menschliche Auge folgen kann. Der Betrachter sieht das gewünschte angesteuerte Displaysegment daher in der gewünschten Farbe.

Durch die Klare Darstellung der Farben, großen Blickwinkel, hohen Kontrast, schnellen Bildwechsel und einen vergleichsweise günstigen Preis können die FSC-LCDs in Bereiche vorstoßen, die bisher monochromen TN-Anzeigen oder der teureren Color-STN-Technik vorbehalten waren.Anwendung finden die FSC-LCDs in kleineren Industriegeräten, Haushaltsgeräten, Messgeräten und Status-/Informationsanzeigen.